Archiv

Rompe, Robert

(Rompe, Robert Wilhelm Hermann)

geb. 10. September 1905 in St. Petersburg
gest. 6. Oktober 1993 in Berlin

Physiker
1930-1945 wissenschaftlicher Mitarbeiter bei der Osram KG in Berlin. 1945-1949 Leitung der Hauptabteilung für Hochschulwesen und Wissenschaft in der Deutschen Zentralverwaltung für Volksbildung. Ab 1958 Mitglied des ZK der SED. 1946 ordentlicher Professor an der Berliner Humboldt-Universität und 1946-1968 Direktor ihres II. Physikalischen Instituts. 1950-1958 Direktor des Instituts für Strahlungsquellen und 1958-1970 des Physikalisch-Technischen Instituts (ab 1969 Zentralinstitut) der Berliner Akademie der Wissenschaften. 1953 Ordentliches Mitglied der Berliner Akademie der Wissenschaften. 1954-1963 und 1969-1988 Sekretar der Klasse für Mathematik, Physik und Technik (Klasse mehrfach umbenannt) der Berliner Akademie. 1963-1968 stellvertretender und amtierender Generalsekretär der Berliner Akademie, 1957-1990 Mitglied (ab 1979 Ehrenmitglied) des Forschungsrates.

Umfang: 2 lfm
Inhalt: Manuskripte

Findhilfsmittel: Verzeichnis
Bestandsbezeichnung: NL R. Rompe

© 2023 Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften