Archiv

Helmholtz, Hermann von

(Helmholtz, Hermann Ludwig Ferdinand von, seit 1883)

geb. 31. August 1821 in Potsdam
gest. 8. September 1894 in Charlottenburg bei Berlin

Physiker, Physiologe
1842 Militärarzt in Potsdam, zugleich Lehrer für Anatomie an der Kunstakademie in Berlin, 1849 Professor für Physiologie an der Universität in Königsberg, 1855 Professor für Anatomie und Physiologie an der Universität in Bonn, 1858 Professor für Physiologie an der Universität in Heidelberg, 1871 Professor für Physik an der Universität in Berlin und Direktor des Physikalischen Instituts. 1888 Präsident der Physikalisch-Technischen Reichsanstalt. 1857 Korrespondierendes Mitglied, 1870 Auswärtiges Mitglied und 1871 Ordentliches Mitglied der Berliner Akademie der Wissenschaften.

Umfang: 5 lfm
Inhalt: Nachschriften der Vorlesungen von Johannes Müller; Manuskripte zur Physiologie und Pathologie, Optik, Akustik, Dynamik, Elektrodynamik, Elektromagnetismus, Galvanismus, Thermodynamik, Physik der Erde, Kosmologie, Geometrie, Erkenntnistheorie; Korrespondenz

Findhilfsmittel: Findbuch
Bestandsbezeichnung: NL H. v. Helmholtz

© 2023 Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften