Sie sind hier: Startseite » Archivbestände » Abteilung Nachlässe » Nachlässe » Niebuhr, Markus Carsten Nicolaus von

Niebuhr, Markus Carsten Nicolaus von

Niebuhr, Markus Carsten Nicolaus von
Archiv der Berlin-
Brandenburgischen Akademie
der Wissenschaften
Kurzbeschreibung der Bestände der Nachlaßabteilung
Niebuhr, Markus Carsten Nicolaus von

geb. 1. April 1817 in Rom
gest. 1. August 1860 in Oberweiler bei Badenweiler

Staatsbeamter.
Sohn von Barthold Georg Niebuhr. Angestellt im preußischen Kulturministerium. Mitarbeiter an der Kreuzzeitung. 1850 Ernennung zum Regierungsrat. Gelegentlich vom preußischen König Friedrich Wilhelm IV. mit diplomatischen Missionen betraut, 1854 Ernennung zum Kabinettsrat und Mitglied des Staatsrates. Als ihm 1856 diplomatische Aktenstücke, die ihm anvertraut waren, entwendet wurden, führte dieses Ereignis zu einer schweren Erschütterung seiner geistigen Gesundheit. Er starb 3 Jahre nach diesem Vorfall
Umfang: 0,3 lfm
Inhalt: Korrespondenz

Findhilfsmittel: Findbuch

Bestandsbezeichnung: NL M. C. Niebuhr
ZurĂĽck Button blau



Powered by Plone